JARA-Institut für Quanteninformation (PGI-11)

Unser Ziel ist ein besseres theoretisches Verständnis elektronischer Systeme und Bauteile auf atomaren und Nanoskalen sowie die Anwendung solcher kleinen Quantensysteme für neue Formen der Informationsverarbeitung.Weitergehende Informationen zu unserer Arbeit finden Sie hier auf dieser Website, vorwiegend in englischer Sprache.

Direktoren: Prof. Dr. David DiVincenzo, Prof. Dr. Hendrik Bluhm

News and Events

Helmholtz Nano Facility

Innovationen für das Quantencomputing mit topologischen Isolatoren

Die Forschungsstandorte Jülich und Würzburg werden gemeinsam Quanten-Phänomene topologischer Materialien und deren Chancen für das Quantencomputing erkunden. Im Fokus steht dabei die Materialklasse der topologischen Isolatoren. Der Freistaat Bayern fördert das Vorhaben mit 13 Millionen Euro.

Bild

PGI Kolloquium: Prof. Dr. Rami Barends, Forschungszentrum Jülich (PGI-13), Germany; previously Google LLC, USA

One of the outstanding scientific challenges of this decade is the construction of an architecture and development of a methodology that can enable useful quantum computing. Superconducting quantum circuits have demonstrated unparalleled performance, by outperforming the world's most powerful supercomputers on a specific sampling task. Yet, embedding real-world problems has remained elusive.

Schnellzugriff

JARA_FIT

Neue Konzepte in der Informationstechnologie

In der Forschungsallianz JARA, Sektion JARA-FIT tragen wir dazu bei, die Grundlagen der Informationstechnologie der Zukunft zu schaffen. JARA-FIT